Resist - Resistenzvermeidung durch adäquaten Antibiotikaeinsatz

Resist - Resistenzvermeidung durch adäquaten Antibiotikaeinsatz

Antibiotika werden in Deutschland überwiegend verantwortungsvoll verordnet, auch im EU-Vergleich schneidet die Bundesrepublik bereits gut ab. Allerdings sind immer mehr Bakterien gegen die vorhandenen Antibiotika resistent. Die Folge ist, dass manche bakterielle Infektion nicht oder nur noch eingeschränkt behandelt werden kann. Damit die Wirksamkeit von Antibiotika bestehen bleibt, ist es wichtig, sie nur dann anzuwenden, wenn dies auch notwendig ist. Akute Atemwegserkrankungen werden in 90 Prozent der Fälle durch Viren ausgelöst, gegenüber denen Antibiotika wirkungslos sind.

 

Bei RESIST geht es um die Förderung des gezielten Einsatzes von Antibiotika bei Erkältungen der Atemwege.Das vom Verband der Ersatzkassen gemeinsam mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und acht Kassenärztlichen Vereinigungen ins Leben gerufene Projekt soll dazu beitragen, eine verlässliche und sichere Versorgung mit Antibiotika dauerhaft zu erhalten und zugleich vermeidbare Neben- und Wechselwirkungen zu verhindern ohne dass es zu Einbußen bei der Qualität und Sicherheit der Patientenversorgung kommt.